Top Technisches Wörterbuch

Technisches Wörterbuch


10/100 Base-T - Ethernet Netzwerk-Standard

Standard 10/100 Base-T – ist einer der Ethernet-Standards (Standard zur Bildung lokaler Computer-Netzwerke – LAN).

Sehen Sie mehr...
802.11ac - Drahtlosnetzwerk-Standard

Der Drahtlosnetzwerk-Standard 802.11ac arbeitet im 5 GHz Band und nutzt die Multi-User MIMO (MU-MIMO) Technologie, sowie Strahl-Bildung. Dank dessen, sowie u. a. dank dem breiteren Spektrum, ermöglicht er die Erlangung einer Leistung von 1,3 Gbit/s (bei der Verwendung von drei Antennen).

Sehen Sie mehr...
802.11b - Drahtlosnetzwerk-Standard

Standard IEEE 802.11b – Drahtlosnetzwerk-Standard, der die Übertragung bis zu 11 Mb/s ermöglicht, während die maximale Reichweite bis zu 50 m in geschlossenen Räumen und ca. 100 m im offenen Gelände betragen kann. Die Reichweite kann mithilfe ausgerichteter Kameras gesteigert werden. In Polen liegt die für diesen Netzwerktyp verfügbare Bandbreite im Bereich 2,4 GHz...2,4835 GHz, was 13 Kanälen entspricht.

Sehen Sie mehr...
802.11g - Drahtlosnetzwerk-Standard

Standard IEEE 802.11g – Drahtlosnetzwerk-Standard, der als Erweiterung von 802.11b entworfen wurde. Er steigert die Übertragungsrate auf bis zu 54 Mbit/s mithilfe desselben 2,4 GHz bands, das bei 802.11b eingesetzt wird. Bei hoher Benutzerdichte treten Probleme mit Interferenzen sowie der entsprechenden Übertragungsrate der Kanäle auf, deshalb wird dieser Standard wenigstens durch IEEE 802.11n ersetzt.

Sehen Sie mehr...
802.11n - Drahtlosnetzwerk-Standard

Standard IEEE 802.11n – Drahtlosnetzwerk-Standard, der viele Antennen zur Steigerung der Datenübertragungs-Geschwindigkeit einsetzt. Er kann in zwei Frequenzbändern eingesetzt werden: 2,4 GHz und 5 GHz mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 600 Mb/s. Gegenwärtig werden in der Praxis Geschwindigkeiten von etwa 440 Mb/s erreicht.

Sehen Sie mehr...
802.3af - Standard zur Datenübertragung und Stromversorgung

Standard PoE IEEE 802.3af – erlaubt die Datenübertragung und Stromversorgung mittels eines Twisted-Pair-Kabels. Die Leistung der Geräte darf 12,95 W nicht überschreiten. Die garantierte Mindest-Reichweite beträgt 100 m.

Sehen Sie mehr...
802.3at - Standard der Datenübertragung und Stromversorgung

Standard PoE IEEE 802.3at – erlaubt die Datenübertragung und Stromversorgung mittels eines einzelnen Twisted-Pair-Kabels für Geräte, deren Leistung nicht mehr als 25,5 W beträgt. Die garantierte Mindesreichweite beträgt 100 m.

Sehen Sie mehr...
AHD - Übertragungsstandard für visuelle Signale

AHD (Analog High Definition) - Standard, der die Übertragung eines Signals in HD-Qualität (1280x720), Full HD (1920x1080), 3 Mpx (2048x1536), 4 Mpx (2560x1440) und 4 Mpx (2592x1944) mittels Koaxialkabel75 Ω oder Twisted-Pair-Kabel mit Video-Transformatoren ermöglicht.

Sehen Sie mehr...
Akku-Kapazität

Parameter, der die Fähigkeit des Akkus zur Speisung eines elektrischen Stromkreises mit bestimmter Stromstärke während einer festgelegten Dauer bezeichnet. Die Akku-Kapazität wird in Amperestunden (Ah) ausgedrückt.

Sehen Sie mehr...
AllFrame Technology – Reduzierung der Anzahl verlorener Videoframes.

Von der Firma Western Digital geschaffene Technologie, implementiert auf Festplatten der Serie Purple dediziert für die Registrierung von 24h/7 Videostreams in HD Qualität.

Sehen Sie mehr...
Antennentypen, die zur Datenübertragung in den Bandbreiten 2.4 und 5 GHz dienen

Das Gerät muss - um Funkwellen aussenden und empfangen zu können - mit einer Antenne ausgestattet sein. Viele moderne Geräte besitzen eingebaute Antennen (z. B. Mobiltelefone). Auf dem Markt sind viele Arten von Antennen erhältlich. Es gibt auch unterschiedliche Klassifikationen.

Sehen Sie mehr...
Arten von Lichtwellenleiter-Fasern

Lichtwellenleiter – Strukturen, die elektromagnetische Wellen in den optischen Frequenzbereichen leiten. Es handelt sich um Dielektrika mit hoher Symmetrie, die aus einem Kern bestehen, in dem Licht verbreitet wird, der durch ein Dielektrikum beschränkt wird (das den Namen Mantel trägt), mit einer geringeren Brechzahl n als der Kern.

Sehen Sie mehr...
Auflösung 1080p
Auflösung 1920x1080, zu Marketingzwecken auch Full High-Definition oder kurz Full HD genannt. Sehen Sie mehr...
Auflösung 4K UHD

4K UHD – Name des Auflösungsstandards, geschaffen von DCI (Digital Cinema Initiatives), dessen Bildgröße in Pixel 3840x2160 im Format 16:9 beträgt. Es ist also vier mal größer als im Fall der allgemein verwendeten Auflösung Full HD (1920x1080).

Sehen Sie mehr...
Auflösung 720p
Auflösung 1280x720, allgemein auch als HD Ready bezeichnet. Sehen Sie mehr...
AWG-Wert

AWG (American Wire Gauge) – einheitliches amerikanisches Maßsystem zur Ordnung der Größe von Durchmesser oder Querschnittsfläche von Leitern.

Sehen Sie mehr...
Bediente Festplatten

Dieser Parameter bezeichnet, wieviele Festplatten mit welcher Kapazität am Recorder angeschlossen werden können. Von der Kapazität der Festplatte hängt die Dauer der Aufzeichnung von Aufnahmen im Recorder in hohem Maße ab.

Sehen Sie mehr...
Befestigungs-Standard VESA

Standard, der sich auf die Geräte zur Bildanzeige bezieht, wie Monitore oder Fernseher, der den Abstand der Öffnungen für Montageschrauben festlegt, die für die Installation einer zusätzlichen Wand- oder Schreibtisch-Halterung bestimmt sind.

Sehen Sie mehr...
Bildauflösung

Parameter, der die Bildgröße bestimmt. Sie wird als Produkt der waagerechten und senkrechten Pixelzahl angegeben, z. B. 1024x768. Dieser Parameter bezieht sich auf alle zur Bildanzeige bestimmten Geräte, z. B. Monitore, Displays, sowie auf Geräte zur Aufzeichnung von Bildern wie Foto- und Videokameras und unterschiedliche Recorder.

Sehen Sie mehr...
Bildauflösung - Grafikdarstellung

Mpx (MP, Mpix) ist die Abkürzung für Megapixel. Dies ist die Einheit, die die Zahl der elementaren Bildpunkte am CCD-Display in Millionen beschreibt. Je größer die Zahl, umso höher die Bildauflösung. Sehen Sie sich den Grafikvergleich unterschiedlicher Bildgrößen an.

Sehen Sie mehr...
Bildsensor

Lichtempfindliches Element, das zur Umwandlung des Bilds zu einem entsprechenden elektrischen Signal imstande ist. Er nutzt den Photoeffekt, indem der Photonen-Strom in die ihnen entsprechenden elektrischen Impulse umgewandelt wird. Eines der Grundelemente der Konstruktion von sowohl Kameras als auch aller anderen, der Bildaufzeichnung bzw. zum Fotografieren dienenden Geräte.

Sehen Sie mehr...
Bitrate

Die Bitrate ist jene Datenmenge, die vom Übertragungskanal übertragen oder im Speicher gespeichert wird, innerhalb von 1 s, meistens gemessen in b/s (Bit pro Sekunde) oder Vielfachen davon (kb/s, Mb/s, Gb/s usw.).

Sehen Sie mehr...
BLC - konfigurierbare Rücklicht-Kompensierung

BLC (Backlight Compensation) ist die sog. Hintergrundlicht-Kompensierung; Funktion von Industriekameras, die selbständig den Helligkeitspegel an Orten mit starker Lichtquelle regelt.

Sehen Sie mehr...
Blende

Teil des Objektivs, der für die zum Sensor gelangende Lichtmenge verantwortlich ist. Dieser kann den Wert der relativen Öffnung des Objektivs verändern, durch Reduzierung oder Steigerung der Lichtmenge im Fall von Objektiven mit veränderlicher Blende (manual iris, auto iris), oder fix sein.

Sehen Sie mehr...
BNC-Verbindung

BNC (Bayonet Neill-Concelman) – Verbindung, die als Abschluss eines Koaxialkabels in der Verbindung von digitalen, analogen TV-Systemen, Industrie-Kameras, Messgeräten und Computer-Netzwerken verwendet wird.

Sehen Sie mehr...
CCTV-unterstützende Software
Delta Tools ist ein Set aus kostenlosen Tools (Programmen), die für alle jene unverzichtbar sind, die die Arbeit von CCTV-Systemen planen, warten oder auch überwachen.
Sehen Sie mehr...
CINCH (RCA) Anschluss

CINCH (RCA) – ein relativ beliebter und weit verbreitet eingesetzter Anschluss, der in einer breiten Palette von audiovisuellen Geräten eingesetzt wird, vor allem zur Verbindung von Akustiksignalen.

Sehen Sie mehr...
CRI - Farbwiedergabeindex

CRI (Colour Rendering Index) – Index der jeweiligen Lichtquelle, der den Grad der Farbwiedergabe der mit diesem Licht beleuchteten Objekte angibt. Der Bereich dieses Parameters liegt zwischen 0 und 100 Ra; wobei je größer der Index, umso besser werden die Farben der Objekte im jeweiligen Licht wiedergegeben.

Sehen Sie mehr...
CVBS - Videosignal-Übertragungsstandard

Composite Video, auch als CVBS (Composite Video Baseband Signal) bekannt, ist ein analoges Bildübertragungssignal (ohne Ton), das Informationen in der Standardauflösung 480 i oder 576 i überträgt (480 Linien oder 576 Linien mit Geflecht).

Sehen Sie mehr...
Dämpfung der Lichtwellenleiter-Faser

Als Dämpfung bezeichnen wir jegliche Art von Erscheinung, die eine Reduzierung der Stärke des ausgebreiteten Signals verursacht, ohne dabei einen Einfluss auf seine Form zu haben.

Sehen Sie mehr...
Dämpfung eines Kabels auf einer Entfernung von 100m

Wellendämpfung, ausgedrückt in Dezibel pro 100 m [dB/100m], ist ein Parameter, der das Verhältnis der Signalstärke zu Beginn des Übertragungswegs (Kable) zur Signalstärke in einer gewissen Entfernung vom Anfang des Übertragungswegs (z. B. 100 m) bezeichnet.

Sehen Sie mehr...
dBi – Energiegewinn der isotropen Antenne

dBi - Antennengewinn („G”) ausgedrückt in der Einheit dBi teilt uns mit, um welchen Wert in Dezibel, der Antennengewinn größer im Vergleich zur hypothetischen isotropen Antenne ist, unter der Annahme, dass beiden Antennen dieselbe Leistung zugeführt wird.

Sehen Sie mehr...
dBm - logarithmische Maßeinheit der Leistung

dBm – Einheit des absoluten Pegels, bezogen auf die Leistung von 1 mW (Milliwatt); gemäß den Richtlinien sollte der Ausdruck dBmW verwendet werden, hier wurde jedoch ausnahmsweise die Bezeichnung dBm angenommen.

Sehen Sie mehr...
dBµV – logarithmische Einheit des Spannungsmaßes

dBµV – Einheit des absoluten Bezugspegels zur Spannung 1 µV (Mikrovolt). Diese Einheit findet breiten Einsatz in der Funktechnik, terrestrischem und Satelliten-Fernsehen etc.

Sehen Sie mehr...
Dezibel (dB)

Dezibel – Verhältnis zweier Werte, ausgedrückt mit logarithmischem Maß.

Sehen Sie mehr...
Dichtigkeitsklasse

Dichtigkeitsklassen, die auch Schutzgrad genannt werden, definieren die Beständigkeit gegen die Einwirkung von atmosphärischen Einflüssen. Die erste Ziffer legt die Beständigkeit gegen das Eindringen von Festkörpern und Staub fest, die zweite Ziffer die Beständigkeit gegen das Eindringen von Wasser.

Sehen Sie mehr...
Dielektrikum

Isolator – Gas, Flüsssigkeit oder Festkörper – mit einer verschwindend kleinen Menge an elektrischen Ladungsträgern. Dank dieser Eigenschaft handelt es sich um keinen Stromleiter.

Sehen Sie mehr...
E.I.R.P. (Effective Isotropic Radiated Power) - äquivalente Ersatzleistung der isotropen Strahlung

E.I.R.P. (Effective Isotropic Radiated Power) - äquivalente Ersatzleistung, die isotrop ausgestrahlt wird, bedeutet per Definition „Leistung, die von einer hypothetischen isotropen Antenne ausgestrahlt werden müsste, um dasselbe Signalniveau in Richtung der maximalen Strahlung der jeweiligen Antenne zu erhalten”.

Sehen Sie mehr...